Donnerstag, 8. Januar 2015

Men in Black 3

Posted By: G.M. Sandfort - Januar 08, 2015

Share

& Comment

Die US-amerikanische Comicverfilmung Men in Black 3, die auf der gleichnamigen Reihe von Marvel basiert, ist ein Action-Komödien-Science-Fiction-Film, der am 23. Mai 2012 Premiere feierte. Die Fortsetzung von Men in Black und Men in Black II ist im IMAX-Format sowie in 3D zu sehen. In Deutschland lief der Film am 24. Mai an, in den USA am 25. Mai.


Originaltitel Men in Black 3
Produktionsland Vereinigte Staaten, Vereinigte Arabische Emirate
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2012
Länge 106 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
JMK 12
Stab
Regie Barry Sonnenfeld
Drehbuch Etan Cohen
Will Smith (Story)
Produktion Walter F. Parkes
Laurie MacDonald
Musik Danny Elfman
Kamera Bill Pope
Schnitt Wayne Wahrman
Don Zimmerman

Boris die Bestie bricht aus einem Alien-Hochsicherheitsgefängnis auf dem Mond aus. Agent K hatte bei der Gefangennahme 1969 Boris’ Arm abgeschossen, daher will er Rache und flieht auf die Erde. Dort untersuchen K und sein Partner J seine Landestelle. Kurz darauf werden sie zu einem chinesischen Restaurant gerufen, was sich als Hinterhalt von Boris herausstellt. Nach einem Kampf behauptet Boris, dass K bereits tot sei, es jedoch noch nicht wisse.

J möchte wissen, was damals zwischen Boris und K vorgefallen ist. K jedoch schottet sich ab und suspendiert J. J forscht im Computer nach Boris und erhält einige Informationen. Als er allerdings tiefer dringen will, bekommt er keine Freigabe der Daten. Später am Abend ruft K an und will sich entschuldigen. Nach dem Telefonat verschwindet K, und seine Wohnung ist plötzlich von einer fremden Familie bewohnt. J ist verwirrt. Im Hauptquartier erfährt er, dass Boris entkommen konnte und K schon vor 40 Jahren gestorben ist. Da sich J aber an seinen Partner in der Gegenwart erinnern kann und seine Chefin dies sonderbar findet, vermutet sie, dass die Zeit manipuliert wurde. Sie stellt die Zusammenhänge her. Daraufhin geht J denselben Weg wie vermutlich zuvor der entkommene Boris: auf eine Zeitreise in das Jahr 1969, zu dem Zeitpunkt kurz vor Boris’ Gefangennahme.

Als J Boris nach seinem ersten Mord stellen will, erscheint der junge K. Dieser nimmt J fest und verhört ihn im bereits 1969 bestehenden, aber zeitgemäß eingerichteten Hauptquartier und will anschließend sein Gedächtnis mit einer mächtigen Apparatur neuralisieren lassen. Kurz vor Beginn der Prozedur schenkt er allerdings den ungewöhnlichen Aussagen Js Glauben und nimmt mit ihm die Suche nach Boris auf.

J und K suchen Agent W, in der Fabrik auf, wo sie auf den Archanier Griffin treffen (die Emergenz eines Wesens, das eigentlich in einer 5-dimensionalen Welt existiert). Dieser sieht mögliche Zukünfte in Paralleluniversen voraus, ist dabei aber nie sicher, welche Zukunft tatsächlich eintreten wird, da in den unterschiedlichen Varianten Ereignisse fehlen oder eintreten (z. B. K gibt Trinkgeld oder nicht), von denen wiederum Ereignisse abhängen (Satellit kreuzt die Bahn eines Asteroiden oder nicht und zerstört ihn), die den Ablauf erheblich ändern (Asteroid schlägt in New York ein oder nicht).

Men in Black 3 hatte ein Budget von 215 Millionen US-Dollar. Insgesamt nahm der Film weltweit bisher über 624 Mio. US-Dollar ein, davon 445 Mio. US-Dollar außerhalb der USA. Damit ist der dritte Teil der erfolgreichste der Reihe.
SchauspielerSynchronsprecherRolle
Will SmithJan OdleAgent J
Tommy Lee JonesRonald NitschkeAgent K
Josh BrolinFlorian HalmAgent K (jung)
Jemaine ClementTorsten MichaelisBoris
Emma ThompsonMonica BielensteinAgent O
Alice EveMaria KoschnyAgent O (jung)
Michael StuhlbargMarius ClarénGriffin
Mike ColterOliver SiebeckColonel Edwards
Nicole ScherzingerNatascha GeislerLilly
Michael ChernusGerrit Schmidt-FoßJeffrey Price
David RascheHans-Jürgen DittbernerAgent X
Bill HaderPeter FlechtnerAndy Warhol/Agent W
Keone YoungStefan GosslerMr. Wu


















Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar. Quelle: u.a. Wikipedia


Bild:
„WillSmithMay10“ von Vanessa Lua. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:WillSmithMay10.jpg#mediaviewer/File:WillSmithMay10.jpg

About G.M. Sandfort

Günter Sandfort (Willich).

Copyright © 2015 sf-actionfilm.de

Designed by Templatezy