Dienstag, 9. Juni 2020

Universal Soldier

Posted By: G.M. Sandfort - Juni 09, 2020

Share

& Comment

Universal Soldier ist ein Science-Fiction-Film von Roland Emmerich aus dem Jahr 1992, in der Jean-Claude Van Damme und Dolph Lundgren die Hauptrollen spielen. Der Film wurde in Deutschland erstmals auf dem Film Festival Cologne in Köln im September 1992 gezeigt.

Deutscher TitelUniversal Soldier
OriginaltitelUniversal Soldier
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1992
Länge103 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieRoland Emmerich
DrehbuchRichard Rothstein,
Christopher Leitch,
Dean Devlin
ProduktionAllen Shapiro,
Craig Baumgarten,
Joel B. Michaels
MusikChristopher Franke
KameraKarl Walter Lindenlaub
SchnittMichael J. Duthie
 1969 erhält ein Team der U.S. Army den Befehl, ein Dorf gegen nordvietnamesische Truppen zu sichern. Luc Deveraux (Jean-Claude van Damme) entdeckt Mitglieder seiner Truppe und Dorfbewohner, die ermordet werden, alle ohne Ohren. Deveraux findet seinen Sergeant Andrew Scott (Dolph Lundgren), der verrückt geworden ist und eine Halskette aus abgeschnittenen Ohren angefertigt hat und ein junges Paar als Geiseln hält. Deveraux, der sich dem Ende seiner Dienstzeit nähert, versucht, mit Scott zu reden, der den Mann hinrichtet und Deveraux befiehlt, das Mädchen zu erschießen, um seine Loyalität zu beweisen. Deveraux weigert sich und versucht, das Mädchen zu retten, aber sie wird durch eine von Scott geworfene Granate getötet. Nachdem sie sich gegenseitig erschossen haben, werden die Leichen von Deveraux und Scott von einem zweiten Trupp geborgen und kryogenisch eingefroren, wobei ihr Tod als "im Kampf vermisst" eingestuft wird.

Die Leichen von Deveraux und Scott werden Jahrzehnte später wiederbelebt (aber mit verlorenem Gedächtnis) und für das Programm "Universal Soldier" (UniSol), eine Eliteeinheit zur Terrorismusbekämpfung, ausgewählt. Sie werden über einen Aero Spacelines Mini Guppy zum Hoover-Staudamm entsandt, um eine Geiselnahme zu lösen. Das Team demonstriert seine überlegene Ausbildung und seine physischen Fähigkeiten gegen die Terroristen, etwa wenn GR76 (Ralf Möller) Gewehrfeuer aus nächster Nähe standhält. Nachdem das Gebiet gesichert ist, beginnt Deveraux die Erinnerung an sein früheres Leben zurückzugewinnen, als er zwei Geiseln sieht, die den Dorfbewohnern, die er in Vietnam zu retten versuchte, stark ähneln und ihn veranlassen, den Befehlen des Kontrollteams nicht zu gehorchen und nicht mehr zu reagieren.
Besetzung
Jean-Claude Van Damme: Luc Deveraux / GR44
Dolph Lundgren: Andrew Scott / GR13
Ally Walker: Veronica Roberts
Ed O’Ross: Colonel Perry
Jerry Orbach: Dr. Christopher Gregor
Leon Rippy: Woodward
Tico Wells: Garth
Ralf Moeller: GR76
Thomas Lister junior: GR55
Simon Rhee: GR61
 Im Mittelpunkt des Films stehen die zwei US-Soldaten Luc Deveraux und Andrew Scott, die sich während des Vietnamkrieges nach einem Amoklauf Scotts gegenseitig erschießen. 23 Jahre später werden beide im Rahmen des streng geheimen Universal-Soldier-Programms wieder zum Leben erweckt; ihre Körper wurden nach ihrem Tod auf Eis gelegt und nun gentechnisch regeneriert. Eigentlich ohne eigenen Willen, beginnt Deveraux sich an seine Vergangenheit zu erinnern und versucht nun, seinem Dasein als Killermaschine innerhalb des Universal-Soldier-Programms zu entfliehen. Mit Hilfe der Reporterin Veronica Roberts kann er entkommen, wird jedoch von den anderen Soldaten seiner Einheit verfolgt. Schließlich kommt es zum Showdown zwischen Deveraux und Scott, da Letzterer sich schließlich auch an die Vergangenheit erinnern kann und eine Rechnung zu begleichen hat.
 Hintergrund
 Das Budget betrug 23 Mio. US-Dollar, allein in den USA spielte der Film 36 Mio. Dollar ein.  Gedreht wurde vom 12. August bis 30. Oktober 1991 in Arizona. Weiterer Drehort war der Hoover Dam am Lake Mead in Nevada.
 Der Film war Roland Emmerichs Einstieg in Hollywood
Kritiken
 „Handwerklich solider, aber inhaltlich stereotyper und gewalttätiger Actionfilm, der alle einschlägigen Versatzstücke des Genres ohne jede Vertiefung aneinanderreiht.“
– Lexikon des internationalen Films
 „Explosionen, Tricks, Stunts und die Präsenz der Actionstars prägen Emmerichs 40-Mio.-Dollar-Frühwerk, die Handlung ist dagegen eher flüchtig.“
– TV Spielfilm








Bild:
 xx







Text:

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar. Text und Daten, u.a. von Wikipedia.org .






About G.M. Sandfort

Günter Sandfort (Willich).

Copyright © 2015 sf-actionfilm.de

Designed by Templatezy