A Quiet Place 2

A Quiet Place 2 (Originaltitel: A Quiet Place: Part II) ist ein US-amerikanischer Horrorfilm von Regisseur John Krasinski, der am 28. Mai 2021 in die US-amerikanischen und am 24. Juni 2021 in die deutschen Kinos kam. 

 Während eines Baseballspiels wird die Familie Abbott - Ehefrau Evelyn, Ehemann Lee, die taube Tochter Regan und die Söhne Marcus und Beau - zusammen mit anderen Zuschauern Zeuge eines seltsamen asteroidenähnlichen Objekts, das auf die Erde zurast. Die Death Angels, feindliche außerirdische Kreaturen, die aus dem Asteroiden hervorgegangen sind, greifen an und beginnen, Menschen abzuschlachten. Die blinden Kreaturen besitzen eine gepanzerte Haut, sind außerordentlich schnell und stark, verfolgen ihre Opfer mit einem überempfindlichen Gehör und greifen alles an, was ein Geräusch macht.

Deutscher TitelA Quiet Place 2
OriginaltitelA Quiet Place: Part II
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch, ASL
Erscheinungsjahr2020
Länge97 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
RegieJohn Krasinski
DrehbuchJohn Krasinski
ProduktionJohn Krasinski,
Michael Bay,
Andrew Form,
Brad Fuller
MusikMarco Beltrami
KameraPolly Morgan
SchnittMichael P. Shawver
Emily Blunt: Evelyn Abbott
Millicent Simmonds: Regan Abbott
Noah Jupe: Marcus Abbott
John Krasinski: Lee Abbott
Cillian Murphy: Emmett
Wayne Duvall: Roger
Okieriete Onaodowan: Ronnie
Djimon Hounsou: Inselbewohner

Mehr als ein Jahr später haben die Kreaturen einen Großteil der Erdbevölkerung getötet. Regan findet heraus, dass Hochfrequenz-Audiofeedback die Todesengel verwundbar macht, und sie entwickelt eine behelfsmäßige Methode, um das Geräusch von ihrem Cochlea-Implantat über ein tragbares Mikrofon zu übertragen.

Da ihr Haus zerstört ist, sucht die Familie nach anderen Überlebenden. Beim Betreten eines umzäunten Geländes löst Evelyn versehentlich einen akustischen Alarm aus, der die Kreaturen alarmiert. Als sie fliehen, tritt Marcus in eine Bärenfalle und lockt mit seinen Schreien einen Todesengel an. Regan und Evelyn töten ihn, befreien Marcus und laufen dann in eine verlassene Stahlgießerei. Ein alter Freund, Emmett, taucht auf und nimmt sie mit in sein schalldichtes unterirdisches Versteck. Emmett, der vor kurzem seine Familie verloren und eine zynische Lebenseinstellung entwickelt hat, weigert sich, weiter zu helfen, und sagt, sie könnten nicht bleiben.

Marcus hört das Lied "Beyond the Sea" im Radio, das Emmett zufolge seit vier Monaten ununterbrochen läuft. Regan hält es für einen Hinweis darauf, dass sich Überlebende auf einer nahe gelegenen Insel befinden. Sie stellt die Theorie auf, dass, wenn sie den Funkturm der Insel erreichen kann, das Hochfrequenzrauschen des Hörgeräts ausgestrahlt werden kann, damit andere Überlebende das Signal als Waffe nutzen können. Sie macht sich heimlich allein auf den Weg, um die Insel zu finden. Emmett findet Regan und rettet sie vor einem Todesengel. Regan überredet Emmett, ihr bei der Erfüllung ihrer Mission zu helfen.

Besetzung
Emily Blunt als Evelyn Abbott. Jetzt verwitwet, führt sie ihre Familie auf die Suche nach anderen Menschen.
Cillian Murphy als Emmett, ein Freund von Lee, der jetzt ein abgehärteter, zurückgezogener Überlebender ist, dessen Kinder von den Außerirdischen getötet wurden und dessen Frau an einer nicht näher bezeichneten Krankheit starb. Murphy beschrieb seine Rolle so: "Für mich repräsentiert Emmett, wo das Herz der Welt gerade schlägt, nämlich: endlich das Gefühl zu haben, dass sie alle aufgegeben haben. Da kommt dieses Mädchen [Regan], das dir erlaubt, an mehr zu glauben, und dir erlaubt, an dich selbst zu glauben. Diese Idee hat mich schon immer begeistert."
Millicent Simmonds als Regan Abbott, Evelyns gehörlose Tochter. Simmonds, die im wirklichen Leben taub ist, beschrieb die Entwicklung ihrer Figur nach dem ersten Film: "Sie steht unter großem Druck, sehr schnell erwachsen zu werden." Simmonds hat eine prominentere Rolle in der Fortsetzung, und laut Syfy Wire sind Gehörlosigkeit und Amerikanische Gebärdensprache "untrennbar mit dem Heldentum der Heldin verbunden." Simmonds arbeitete mit einem ASL-Coach zusammen, um sicherzustellen, dass ihre Gebärden und ihre Artikulation sauber waren. Sie sagte, sie fühle "einen gewissen Druck", weil sie Gehörlose und Schwerhörige repräsentieren müsse.
Noah Jupe als Marcus Abbott, Evelyns Sohn.
Djimon Hounsou als der Mann auf der Insel, der Anführer einer kleinen Inselkolonie von Überlebenden.
John Krasinski als Lee Abbott, Evelyns verstorbener Ehemann und Vater ihrer Kinder.[Er erscheint in einer Eröffnungssequenz in der Rückblende, die an dem Tag spielt, als die Kreaturen zum ersten Mal auf der Erde ankamen und angriffen. Krasinski sagte, er habe sich selbst in die Fortsetzung hineingeschrieben, weil der erste Film "eine so persönliche Erfahrung" und sein "Liebesbrief" an seine Kinder war. Er sagte: "Es war mir wirklich wichtig, die Metapher fortzusetzen und uns damit zu beschäftigen, wie das alles angefangen hat."
Scoot McNairy als Marina Man, der eine kleine Gruppe von geistesgestörten Banditen anführt, die Reisende überfallen, die versuchen, die nahe gelegene Insel zu erreichen.
Alice Sophie Malyukova als Girl at Marina, ein Mitglied der Banditen, die Emmett in eine Falle lockt, indem sie vorgibt, hilflos zu sein.
Dean Woodward als Beau Abbott, Evelyns verstorbener Sohn, der in der Rückblende erscheint. Im ersten Film wurde er von Cade Woodward dargestellt, der im wirklichen Leben Deans älterer Bruder ist.
Okieriete Onaodowan als Ronnie, ein Polizeibeamter, der zu den ersten gehört, die beim Angriff der Kreaturen sterben.
Zachary Golinger als Emmetts kleiner Sohn, der in der Eröffnungssequenz zu sehen ist und der inzwischen gestorben ist.
Lauren Ashley Cristiano als Emmetts verstorbene Ehefrau, die in der Eröffnungssequenz in der Rückblende zu sehen ist.
Wayne Duvall als Roger, ein Lebensmittelladenbesitzer.
Barbara Singer als Frau im Laden, eine ältere Frau in Rogers Lebensmittelladen.




 

Es handelt sich um eine Fortsetzung des Films A Quiet Place aus dem Jahr 2018.





Regie:

 






 


sf-actionfilm.de


 


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar;Texte und Daten u.a. von Wikipedia

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

Regie:

David Cronenberg (10) Albert Pyun (8) Bert I. Gordon (7) Jack Arnold (7) Christopher Nolan (6) J. J. Abrams (6) James Cameron (6) Andrew Niccol (5) Andy Serkis (5) Brian De Palma (5) George Lucas (5) Jon Favreau (5) Lana Wachowski (5) Michael Bay (5) Ridley Scott (5) Steven Spielberg (5) Bryan Singer (4) David Twohy (4) Lilly Wachowski (4) Robert Schwentke (4) Russo Brothers (4) Denis Villeneuve (3) Doug Liman (3) James Gunn (3) Joss Whedon (3) Kenneth Branagh (3) Neil Burger (3) Robert Wise (3) William Eubank (3) Colin Strause (2) David F. Sandberg (2) Fjodor Bondartschuk (2) Greg Strause (2) Guillermo del Toro (2) John Suits (2) Leigh Whannell (2) Luc Besson (2) M. Night Shyamalan (2) Matt Reeves (2) Miguel Sapochnik (2) Neill Blomkamp (2) Paul W. S. Anderson (2) Rian Johnson (2) Richard Stanley (2) Scott Derrickson (2) Zack Snyder (2) Adam Stein (1) Adam Wingard (1) Alexander Payne (1) Alexandre Aja (1) Andrew Patterson (1) Ang Lee (1) Anna Boden (1) Ariel Schulman (1) Ben Young (1) Bill Oliver (1) Brandon Cronenberg (1) Brian Gunn (1) Chris Gorak (1) Christian Rivers (1) Christopher Caldwell (1) Claire Denis (1) Daniél Espinosa (1) Dave Wilson (1) David Leitch (1) David Yarovesky (1) Dean Devlin (1) Dean Israelite (1) Dean Parisot (1) Drew Pearce (1) Duncan Jones (1) Edward Drake (1) Egor Abramenko (1) F. Gary Gray (1) Federico D’Alessandro (1) Felix Binder (1) Frant Gwo (1) Gil Kenan (1) Grant Sputore (1) Hatem Khraiche (1) Henry Joost (1) Hugo Lilja (1) Irvin Kershner (1) J. Blakeson (1) Jack Plotnick (1) James Gray (1) James Mangold (1) James McTeigue (1) James Ponsoldt (1) Jeff Chan (1) Jeff Renfroe (1) Jim Mickle (1) Jo Sung-hee (1) Joe Cornish (1) Joe Miale (1) John Cameron Mitchell (1) John Murlowski (1) Jonathan Glazer (1) Jonathan Helpert (1) Jonathan Liebesman (1) Jonathan und Josh Baker (1) Jordan Peele (1) Josh Boone (1) Julius Onah (1) Karyn Kusama (1) Kiah Roache-Turner (1) Kurt Wimmer (1) Len Wiseman (1) Lennart Ruff (1) Liam O'Donnell (1) Lisa Joy (1) Luke Sparke (1) Marc Webb (1) Mark Elijah Rosenberg (1) Mark Gunn (1) Mark Palansky (1) McG (1) Michael Dougerty (1) Mikael Håfström (1) Mike Cahill (1) Nacho Vigalondo (1) Ning Hao (1) Noel Clarke (1) Pella Kågerman (1) Pete Travis (1) Peter Berg (1) Peter Chelsom (1) Peyton Reed (1) Richard Schenkman (1) Rob W. King (1) Robert Kouba (1) Robert Rodriguez (1) Ron Howard (1) Rupert Wyatt (1) Ryan Coogler (1) Ryan Fleck (1) Scott Stewart (1) Sebastian Gutierrez (1) Sebastián Cordero (1) Shane Black (1) Shawn Levy (1) Simon Hunter (1) Simon Kinberg (1) Stefon Bristol (1) Stephen Sommers (1) Steven S. DeKnight (1) Taika Waititi (1) Teng Huatao (1) Terry Gilliam (1) Tim Miller (1) Timo Vuorensola (1) Tommy Wirkola (1) Tony Elliott (1) Tony Giglio (1) Travis Knight (1) Wally Pfister (1) Zach Lipovsky (1) Zeek Earl (1)

SF Filmjahr:

1951 (1) 1953 (1) 1954 (1) 1955 (3) 1957 (3) 1958 (3) 1965 (1) 1969 (1) 1970 (1) 1971 (2) 1974 (1) 1975 (1) 1976 (1) 1977 (5) 1978 (1) 1979 (3) 1980 (2) 1981 (2) 1982 (2) 1983 (2) 1984 (2) 1985 (3) 1986 (4) 1989 (4) 1990 (3) 1991 (2) 1993 (2) 1995 (2) 1996 (5) 1997 (7) 1999 (3) 2000 (3) 2001 (3) 2002 (4) 2003 (6) 2004 (2) 2005 (9) 2006 (8) 2008 (16) 2009 (9) 2010 (4) 2011 (12) 2012 (7) 2013 (12) 2014 (17) 2015 (13) 2016 (20) 2017 (25) 2018 (29) 2019 (32) 2020 (19) 2021 (14) 2023 (2)