Sputnik

Sputnik (Originaltitel: Спутник) ist ein russischer Science-Fiction- und Horrorfilm des Regisseurs Egor Abramenko. Sowjetunion, 1983: Zwei russische Kosmonauten nehmen bei ihrer Rückkehr aus der Erdumlaufbahn unerklärliche Bewegungen außerhalb ihrer Raumkapsel wahr. Nur der Kosmonaut Konstantin Veshnyakov überlebt die Landung – aber bald wird klar, dass etwas mit ihm nicht stimmt.

Die sowjetische Wissenschaftlerin Tatyana Klimova, die sich nicht immer an Regeln hält, wird vom zuständigen Militärkommandanten Semiradov rekrutiert. 

Deutscher TitelSputnik
OriginaltitelСпутник
ProduktionslandRussland
OriginalspracheRussisch
Erscheinungsjahr2020
AltersfreigabeFSK 16
RegieEgor Abramenko
Besetzung
Oxana Alexandrowna Akinschina: Tatyana Yuryevna Klimova
Fjodor Sergejewitsch Bondartschuk: Colonel Semiradov
Pjotr Petrowitsch Fjodorow: Konstantin Veshnyakov
Anton Vasilev: Prof. Yan Rigel

Was ihr gezeigt wird und auf was sie bei ihrer Arbeit stößt bringt ein Geheimnis und eine Gefahr zu Tage, die von ihr schwere Entscheidungen fordern.

1983, in der letzten heißen Phase des Kalten Krieges, erleben zwei russische Kosmonauten, die sich auf einer orbitalen Forschungsmission befinden, bei der Rückkehr zur Erde etwas Unerklärliches: Sie sehen etwas, das sich außerhalb ihres Schiffes bewegt. Das Raumschiff hat beim Wiedereintritt eine Fehlfunktion, und nur einer der Kosmonauten, Konstantin, überlebt, aber es ist klar, dass mit ihm etwas nicht stimmt. Er wird in eine isolierte Militäreinrichtung gebracht, wo Dr. Tatyana Klimova, eine junge Psychiaterin, die wegen ihrer kontroversen Ansätze in der Kritik steht, von dem verantwortlichen Offizier, Oberst Semiradov, rekrutiert wird. Der wahre Grund für Konstantins Quarantäne wird ihr nicht mitgeteilt, aber sie findet bald heraus, dass der Kosmonaut eine außerirdische Lebensform in seinem eigenen Körper mitgebracht hat, ohne es selbst zu wissen. Die Kreatur kommt in der Nacht heraus, während ihr Wirt schläft. Oberst Semiradov offenbart ihr, dass sie hier ist, um herauszufinden, wie man Konstantin und die Kreatur trennen kann, denn sie scheinen eine völlig symbiotische Beziehung entwickelt zu haben, wobei die Kreatur in der Speiseröhre des Kosmonauten lebt und von seinen Nährstoffen profitiert, während Konstantin sich von seinen Verletzungen, die er bei der Bruchlandung erlitten hat, unmöglich erholt hat.

Tatjana konfrontiert Konstantin, indem sie ihm sagt, dass sie weiß, dass er ein Kind hat, das er in einem Waisenhaus ausgesetzt hat, und impliziert, dass er kein Nationalheld ist, sondern ein Feigling, der sich nicht um seinen eigenen Sohn kümmert, mit dem Ziel, ihn zu stressen. Dadurch entdeckt sie, dass die Kreatur von Hormonen beeinflusst wird und dass eines der ihr gezeigten Videos verändert wurde, was dazu führt, dass sie eine erschreckende Wahrheit entdeckt: Die Kreatur ernährt sich nicht von dem, was Konstantin isst, sondern frisst lebende Menschen, und dass das Militär sie mit Gefangenen gefüttert hat. Die Kreatur zeigt sich ihren Opfern, um deren Angst zu verstärken, was das menschliche Gehirn zur Ausschüttung von Cortisol veranlasst, von dem sich das Alien ernährt. Angewidert und entsetzt davon konfrontiert sie Semiradov, nur um zu erfahren, dass der wahre Grund, warum sie hier sind, ist, einen Weg zu finden, das Alien in eine Waffe zu verwandeln, die sie kontrollieren können. Er fragt sie, ob sie kooperieren wird, woraufhin sie zuzustimmen scheint.

Später, und weil sie eine fürsorgliche Beziehung zu Konstantin entwickelt hat, nimmt sie ihn mit auf einen Rundgang durch die Anlage und informiert ihn unter dem Deckmantel der Übung darüber, dass er ein parasitäres Wesen in sich trägt und welche Pläne das Militär für ihn hat. Sie vereinbaren, sich der Überwachung zu entziehen und treffen sich später, als sie ihm die Leichen der Menschen zeigt, die die Kreatur getötet hat, und den noch lebenden Astronauten, der mit Konstantin im Raumschiff war: Er wurde nicht infiziert, weil er Krebs hatte, der bei den vor der Mission durchgeführten Tests unentdeckt geblieben war, den die Kreatur aber gespürt haben muss. Es stellt sich heraus, dass Konstantin sich seines ungebetenen Gastes sehr wohl bewusst war und weiß, was die Kreatur tut, wenn sie nicht an ihm hängt. Tatyana ist schockiert über diese Enthüllung, und Konstantin erklärt ihr, dass er alles tun würde, um von diesem Ort wegzukommen, um sich um seinen Sohn zu kümmern.

Tatyana beschließt schließlich, dass sie Konstantin helfen will und inszeniert mit Hilfe eines anderen Arztes innerhalb der Einrichtung eine Flucht. Sie zeigt Konstantin eine Spritze mit Medikamenten, die die Addison-Krankheit simulieren, dieselbe Art von Krankheit, die der andere Kosmonaut hatte. Technisch gesehen, so argumentiert sie, würde dies die Kreatur herausdrängen, und hoffentlich würde sie innerhalb einer Stunde außerhalb ihres Wirts sterben.

Als sie fliehen, werden sie von Semiradov in einen Hinterhalt gelockt, der ihnen ein Einsatzteam hinterherschickt. Tatyana ist verletzt, und Konstantin bittet sie um die Spritze. Nachdem er sich die Spritze injiziert hat, taucht der Außerirdische auf und tötet das Team. Tatyana und Konstantin fliehen, aber sie kommen nicht weit, bevor Konstantin zusammenbricht. Tatyana erkennt, dass Konstantin ohne den Außerirdischen nicht überleben kann, da die beiden eine Symbiose eingegangen sind, und sie gibt auf, als Semiradov sie einholt. Der Oberst hat das inzwischen schwer verletzte Wesen mitgebracht, um es in Konstantin hineinzuzwingen: Dieser jedoch lässt das Wesen Semiradov und seine Begleiter töten, wodurch Tatyana und er selbst endlich frei sind. Als jedoch die Behörden auf die monströsen Experimente Semiradovs aufmerksam werden, erschießt sich der wiederbelebte Konstantin selbst, um die Kreatur und damit sich selbst zu töten.

Einige Zeit später adoptiert Tatyana Konstantins Sohn, und es stellt sich heraus, dass sie selbst als junges Mädchen in einem Waisenhaus lebte.

 

Besetzung

  •     Oksana Akinshina als Tatyana Yuryevna Klimova, eine Ärztin - Neurophysiologin
  •     Fyodor Bondarchuk als Oberst Semiradov
  •     Pjotr Fjodorow als Konstantin
  •     Anton Wassiljew als Yan Rigel
  •     Vitaliya Korniyenko als junge Tatyana
  •     Aleksey Demidov als Kirill Avertschenko
  •     Anna Nazarova als Krankenschwester
  •     Aleksandr Marushev als Sträfling Ruben
  •     Albrecht Zander als Sträfling Seryj
  •     Pavel Ustinov als Konvoi
  •     Vasiliy Zotov als Biologe
  •     Natalya Shvets (ru) als Vorsitzende der Kommission





Regie: Egor Abramenko

 






 


sf-actionfilm.de


 


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar;Texte und Daten u.a. von Wikipedia

Regie:

David Cronenberg (10) Albert Pyun (8) Bert I. Gordon (7) Jack Arnold (7) Christopher Nolan (6) James Cameron (6) Andrew Niccol (5) Andy Serkis (5) Brian De Palma (5) George Lucas (5) J. J. Abrams (5) Lana Wachowski (5) Ridley Scott (5) Steven Spielberg (5) Bryan Singer (4) David Twohy (4) Jon Favreau (4) Lilly Wachowski (4) Russo Brothers (4) Denis Villeneuve (3) Doug Liman (3) Joss Whedon (3) Neil Burger (3) Robert Wise (3) David F. Sandberg (2) Fjodor Bondartschuk (2) James Gunn (2) John Suits (2) Kenneth Branagh (2) Leigh Whannell (2) Luc Besson (2) Miguel Sapochnik (2) Rian Johnson (2) Zack Snyder (2) Adam Stein (1) Adam Wingard (1) Alexander Payne (1) Alexandre Aja (1) Andrew Patterson (1) Ang Lee (1) Anna Boden (1) Ariel Schulman (1) Ben Young (1) Bill Oliver (1) Brandon Cronenberg (1) Brian Gunn (1) Chris Gorak (1) Christian Rivers (1) Christopher Caldwell (1) Claire Denis (1) Daniél Espinosa (1) Dave Wilson (1) David Leitch (1) David Yarovesky (1) Dean Devlin (1) Dean Israelite (1) Dean Parisot (1) Drew Pearce (1) Duncan Jones (1) Edward Drake (1) Egor Abramenko (1) F. Gary Gray (1) Federico D’Alessandro (1) Felix Binder (1) Frant Gwo (1) Grant Sputore (1) Guillermo del Toro (1) Hatem Khraiche (1) Henry Joost (1) Hugo Lilja (1) Irvin Kershner (1) J. Blakeson (1) Jack Plotnick (1) James Gray (1) James Mangold (1) James Ponsoldt (1) Jeff Chan (1) Jeff Renfroe (1) Jim Mickle (1) Jo Sung-hee (1) Joe Cornish (1) Joe Miale (1) John Cameron Mitchell (1) John Murlowski (1) Jonathan Glazer (1) Jonathan Helpert (1) Jonathan Liebesman (1) Jonathan und Josh Baker (1) Jordan Peele (1) Josh Boone (1) Julius Onah (1) Kiah Roache-Turner (1) Len Wiseman (1) Lennart Ruff (1) Liam O'Donnell (1) Lisa Joy (1) Luke Sparke (1) M. Night Shyamalan (1) Marc Webb (1) Mark Elijah Rosenberg (1) Mark Gunn (1) Mark Palansky (1) Matt Reeves (1) McG (1) Michael Bay (1) Michael Dougerty (1) Mikael Håfström (1) Mike Cahill (1) Nacho Vigalondo (1) Neill Blomkamp (1) Ning Hao (1) Noel Clarke (1) Paul W. S. Anderson (1) Pella Kågerman (1) Pete Travis (1) Peter Berg (1) Peter Chelsom (1) Peyton Reed (1) Richard Schenkman (1) Richard Stanley (1) Rob W. King (1) Robert Kouba (1) Robert Rodriguez (1) Robert Schwentke (1) Ron Howard (1) Rupert Wyatt (1) Ryan Coogler (1) Ryan Fleck (1) Scott Derrickson (1) Scott Stewart (1) Sebastian Gutierrez (1) Sebastián Cordero (1) Shane Black (1) Shawn Levy (1) Simon Kinberg (1) Stefon Bristol (1) Steven S. DeKnight (1) Taika Waititi (1) Teng Huatao (1) Terry Gilliam (1) Tim Miller (1) Timo Vuorensola (1) Tommy Wirkola (1) Tony Elliott (1) Tony Giglio (1) Travis Knight (1) Wally Pfister (1) William Eubank (1) Zach Lipovsky (1) Zeek Earl (1)

SF Filmjahr:

1951 (1) 1953 (1) 1954 (1) 1955 (3) 1957 (3) 1958 (3) 1965 (1) 1969 (1) 1970 (1) 1971 (2) 1974 (1) 1975 (1) 1976 (1) 1977 (5) 1978 (1) 1979 (3) 1980 (1) 1981 (1) 1982 (2) 1983 (2) 1984 (2) 1985 (1) 1986 (3) 1989 (2) 1990 (1) 1991 (1) 1993 (1) 1995 (1) 1996 (3) 1997 (2) 1999 (3) 2000 (3) 2001 (1) 2002 (3) 2003 (3) 2004 (1) 2005 (5) 2006 (1) 2008 (3) 2009 (3) 2010 (4) 2011 (10) 2012 (7) 2013 (10) 2014 (16) 2015 (7) 2016 (20) 2017 (25) 2018 (28) 2019 (30) 2020 (17) 2021 (12) 2023 (1)