Seiten

Jahresübersichten:

Captive State

Captive State ist ein Science-Fiction-Thriller von Rupert Wyatt, der am 15. März 2019 in die US-amerikanischen Kinos kam.
In der Zukunft, fast ein Jahrzehnt nachdem die Stadt Chicago von Außerirdischen erobert wurde, werden die Bürger durch die Obrigkeit

überwacht und ihre Bürgerrechte eingeschränkt. Doch die Einwohner der Stadt beginnen, sich in dieser autoritären Gesellschaft dem Ganzen zu widersetzen.

 Im Jahr 2019 wird Chicago nach einer globalen außerirdischen Invasion unter Kriegsrecht gestellt. Als die Familie Drummond versucht, aus der Stadt zu fliehen, durchbrechen sie eine Barrikade, werden aber von den Aliens konfrontiert, die die Eltern verdampfen, aber ihre Söhne Gabriel und Rafe am Leben lassen.

Im Jahr 2027 hat die Welt vor den außerirdischen "Gesetzgebern" kapituliert und sich deren Herrschaft unterworfen. Die Menschen werden zum Bau von "Closed Zones" eingezogen, unterirdischen Lebensräumen für die Aliens, zu denen nur hohe Regierungsbeamte Zutritt haben.

Gabriel Drummond (Ashton Sanders), der im verarmten Stadtteil Pilsen lebt, wird mit dem Chicago Police Special Branch Commander William Mulligan (John Goodman) konfrontiert, der vor der Invasion mit Gabriels Vater zusammenarbeitete. Mulligan ist davon überzeugt, dass die Widerstandsgruppe Phoenix entgegen der Darstellung in der Öffentlichkeit nicht neutralisiert wurde, aber Gabriel gibt ihm keine Auskunft.

Gabriel trifft sich mit einem Mitglied von Phoenix, um eine handgedrehte Zigarette zu verkaufen, die geheime Informationen enthält, die er von einem Mitarbeiter erhalten hat. Der Mann nimmt ihn mit nach Wicker Park, wo er seinen Bruder Rafe (Majors), den Anführer des Widerstands, trifft. Rafe nimmt die codierte Zigarette an sich und weist Gabriel an, zu verschwinden, da Phoenix einen Angriff auf die bevorstehende Unity Rally im Soldier Field plant. Als er in seine Wohnung eilt und eilig packt, wird Gabriel erneut von Mulligan konfrontiert, der ihn überwachen ließ. Gabriel entkommt Mulligan und versteckt sich im Untergrund.

Der Code der Zigarette erlaubt Rafes Team den Zugriff auf Chicagos Überwachungssystem und die Einsatzmuster der Polizeieinheiten. Rafe und andere Phoenix-Mitglieder greifen die Unity-Rallye an und setzen einen unsichtbaren Alien-Sprengsatz gegen die Aliens ein, als diese eintreffen. Der Angriff scheint zunächst erfolgreich zu sein, doch die Stadt wird daraufhin abgeriegelt und von Sicherheitskräften durchschwärmt. Verärgert über den Angriff holen die Außerirdischen Jäger von außerhalb der Welt, um die Täter zu suchen. Sie finden Rafe und seine Komplizen Anita (Caitlin Ewald) und Daniel (Ben Daniels). Anita wird verdampft und Daniel schluckt eine Zyanidpille, um der Gefangennahme zu entgehen, aber Rafe wird von Mulligan erschossen und verhaftet, bevor er seine Zyanidpille schluckt.

Gabriel taucht aus seinem Versteck auf, wird aber bei einer Polizeirazzia in Gewahrsam genommen. Mulligan zeigt ihm, wie sein Bruder für Informationen gefoltert wird und überredet ihn, eine Nachricht über das Phoenix-Netzwerk zu senden, in der Hoffnung, den vermeintlichen Anführer, Nummer Eins, zu treffen. Gabriel wird schließlich zu Jane Doe geführt, einer Prostituierten, die ein Bordell in Pilsen betreibt und die Gabriel zu seiner verwirrten Überraschung mit Namen anspricht. Die Polizei stürmt das Haus, und Doe wird getötet.

Bei den anschließenden Ermittlungen stellt sich heraus, dass Doe ihr eigenes Haus verwanzt hat, um Gespräche mit Mitgliedern der Special Branch aufzuzeichnen und geheime Informationen zu sammeln. Die Bänder enthüllen, dass Polizeikommissar Eugene Igoe (Kevin Dunn) sensible Informationen über die Ankunft der Außerirdischen in Soldier Field preisgegeben hat, die es Phoenix ermöglichten, ihre Angriffsstrategie zu entwickeln. Igoe wird zusammen mit Rafe und vielen anderen aus der Welt deportiert und Mulligan, der die Bedrohung für Chicago für neutralisiert erklärt, wird zum amtierenden Commissioner befördert.

Mulligan trifft sich mit Gabriel unter vier Augen, wobei Gabriel beklagt, dass Rafes Plan gescheitert ist. Mulligan holt eine Kiste hervor, die er zuvor von Doe erhalten hat, und enthüllt ein BlackBerry-Telefon, gibt Gabriel die Speicherkarte und deutet an, dass das Scheitern von Anfang an der Plan war. Gabriel sieht sich den Inhalt der Karte an - ein Video, das seine eigene Babyparty zeigt und enthüllt, dass Jane Doe an der gleichen Schule unterrichtet hat wie seine Mutter. Auf dieser Party wurde sie Mulligan vorgestellt, wobei mehrere Phoenix-Mitglieder anwesend waren, und das Video schließt mit einer Nachricht von Mulligan an Gabriel, in der er ihn dazu auffordert, die Fackel von Phoenix weiterzutragen.

In der Zwischenzeit erhält Mulligan die Erlaubnis, sich mit den Gesetzgebern im Untergrund zu treffen. Als er hinabsteigt, wird er von der unsichtbaren Substanz des mächtigen außerirdischen Sprengstoffs umhüllt, was darauf hindeutet, dass er Teil des Widerstands ist und dass der ganze "fehlgeschlagene" Plan inszeniert wurde, damit er den Gesetzgebern einen tödlichen Schlag versetzen kann.

OriginaltitelCaptive State
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2019
Länge111 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
RegieRupert Wyatt
DrehbuchRupert Wyatt, Erica Beeney
ProduktionRupert Wyatt, David Crockett
MusikRob Simonsen
KameraAlex Disenhof
SchnittAndrew Groves
Besetzung
John Goodman: Mulligan
Vera Farmiga: Priscilla D. Scott/„Number One“
Ashton Sanders: Gabriel
James Ransone: Ellison
Alan Ruck: Rittenhouse
Kevin Dunn: Police Chief Igoe
Machine Gun Kelly: Jurgis
Kevin J. O’Connor: Kermode
Ben Daniels: Daniel
D. B. Sweeney: Levitt
Madeline Brewer: Rula
Jonathan Majors: Rafe
KiKi Layne: Carrie

  •  
    Während des Abspanns wird auf einer Karte angezeigt, dass die Geschlossene Zone erfolgreich zerstört wurde und weitere Widerstandsstreiks und Proteste in Städten auf der ganzen Welt ausgebrochen sind. Dies deutet darauf hin, dass die Aufforderung des Eröffnungsfilms, "ein Streichholz zu entzünden und einen Krieg zu entfachen", die Menschheit dazu gebracht hat, zu versuchen, ihre außerirdischen Unterdrücker zu stürzen.
  • Besetzung:
    John Goodman als William Mulligan
        Ashton Sanders als Gabriel Drummond
        Jonathan Majors als Rafe Drummond
        Colson Baker als Jurgis
        Vera Farmiga als Jane Doe / Priscilla Scott
        Alan Ruck als Charles Rittenhouse
        Kevin Dunn als Polizeipräsident Eugene Igoe
        David J. Height als Zeremonienmeister
        Madeline Brewer als Rula
        James Ransone als Patrick Ellison
        Yasen Peyankov als Ivan Leviev, der Hacker
        Rene L. Moreno als Raul Casillas, der Kurier
        Avery Lee als Harrison Ma, der Chirurg
        Caitlin Ewald als Anita Hölderlin, eine Fahrerin für den Anschlag am Union Day
        Ben Daniels als Daniel Larkin, ein Koordinator für den Union Day-Anschlag
        Lawrence Grimm als Evan Hayes, ein Fahrer für den Union Day-Angriff
        Guy Van Swearingen als Eddie the Priest, ein Koordinator für den Union Day-Angriff
        Chronicle Ganawah als Michael Posner, ein Fahrer für den Union Day-Angriff
        Eric C. Lynch als Nelson Macauley, der Leichenschauhauswärter
        D. B. Sweeney als Levitt
        Kevin J. O'Connor als Kermode
        KiKi Layne als Carrie
        Marc Grapey als Bürgermeister Ed Lee
  • Regie führte Rupert Wyatt, der das Drehbuch gemeinsam mit seiner Ehefrau Erica Beeney schrieb



Regie:

 






 


sf-actionfilm.de


 


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar;Texte und Daten u.a. von Wikipedia

Regie:

David Cronenberg (10) Albert Pyun (8) Bert I. Gordon (7) Jack Arnold (7) Christopher Nolan (6) Andrew Niccol (5) Brian De Palma (5) George Lucas (5) James Cameron (5) Lana Wachowski (5) Ridley Scott (5) Steven Spielberg (5) Andy Serkis (4) Bryan Singer (4) David Twohy (4) J. J. Abrams (4) Jon Favreau (4) Joss Whedon (4) Lilly Wachowski (4) Russo Brothers (4) Doug Liman (3) Robert Wise (3) David F. Sandberg (2) Fjodor Bondartschuk (2) John Suits (2) Kenneth Branagh (2) Leigh Whannell (2) Neil Burger (2) Adam Stein (1) Adam Wingard (1) Alexander Payne (1) Alexandre Aja (1) Andrew Patterson (1) Ang Lee (1) Anna Boden (1) Ariel Schulman (1) Ben Young (1) Bill Oliver (1) Brandon Cronenberg (1) Brian Gunn (1) Christian Rivers (1) Christopher Caldwell (1) Claire Denis (1) Daniél Espinosa (1) Dave Wilson (1) David Leitch (1) David Yarovesky (1) Dean Devlin (1) Dean Israelite (1) Dean Parisot (1) Drew Pearce (1) Edward Drake (1) Egor Abramenko (1) F. Gary Gray (1) Federico D’Alessandro (1) Felix Binder (1) Frant Gwo (1) Grant Sputore (1) Henry Joost (1) Hugo Lilja (1) Irvin Kershner (1) James Gray (1) James Mangold (1) James Ponsoldt (1) Jeff Chan (1) Jim Mickle (1) Jo Sung-hee (1) John Murlowski (1) Jonathan Helpert (1) Jonathan und Josh Baker (1) Josh Boone (1) Julius Onah (1) Kiah Roache-Turner (1) Lennart Ruff (1) Liam O'Donnell (1) Lisa Joy (1) Luc Besson (1) Luke Sparke (1) Mark Gunn (1) McG (1) Michael Dougerty (1) Miguel Sapochnik (1) Mikael Håfström (1) Ning Hao (1) Pella Kågerman (1) Peyton Reed (1) Richard Schenkman (1) Richard Stanley (1) Rob W. King (1) Robert Rodriguez (1) Ron Howard (1) Rupert Wyatt (1) Ryan Coogler (1) Ryan Fleck (1) Sebastian Gutierrez (1) Shane Black (1) Simon Kinberg (1) Stefon Bristol (1) Steven S. DeKnight (1) Teng Huatao (1) Tim Miller (1) Timo Vuorensola (1) Tony Giglio (1) Travis Knight (1) Zach Lipovsky (1) Zeek Earl (1)

SF Filmjahr:

1951 (1) 1953 (1) 1954 (1) 1955 (3) 1957 (3) 1958 (3) 1965 (1) 1969 (1) 1970 (1) 1971 (2) 1974 (1) 1975 (1) 1976 (1) 1977 (5) 1978 (1) 1979 (3) 1980 (1) 1981 (1) 1982 (2) 1983 (2) 1984 (2) 1985 (1) 1986 (3) 1989 (2) 1990 (1) 1991 (1) 1993 (1) 1995 (1) 1996 (3) 1997 (2) 1999 (3) 2000 (3) 2001 (1) 2002 (3) 2003 (3) 2004 (1) 2005 (5) 2006 (1) 2008 (3) 2009 (2) 2010 (2) 2011 (3) 2012 (3) 2013 (2) 2014 (5) 2015 (4) 2016 (4) 2017 (17) 2018 (28) 2019 (29) 2020 (17) 2021 (11) 2023 (1)