Archive

Archive ist ein Science-Fiction-Fantasy-Thriller von Gavin Rothery, der im Juli 2020 in den USA als Video-on-Demand und am 18. März 2021 auf Prime Video veröffentlicht wurde. Der Film beschäftigt sich mit der Idee, durch die Übertragung des Geistes beziehungsweise der „Seele“ in Technologie ein Bewusstsein für eine begrenzte Zeit zu „archivieren“ und dass der biologische Tod hierdurch nicht das Ende des Lebens ist.

Zweieinhalb Jahre nach Beginn eines dreijährigen Forschungsvertrags steht der Softwareprogrammierer und Maschinenbauingenieur George Almore kurz vor dem Durchbruch. Er ist in einem schneebedeckten Berg in der Nähe von Kyoto in einer geheimen Einrichtung mit dem Codenamen „The Garden“ stationiert und hat an einem Modell gearbeitet, das einem echten Androiden entspricht, mit dem Körperbau und der geistigen Leistungsfähigkeit einer erwachsenen Frau. Sein Prototyp einer echten künstlichen Intelligenz ist fast fertig. Diese sensibelste Phase seiner Arbeit ist aber auch die riskanteste, denn er muss sein wahres Ziel vor seinen Vorgesetzten verbergen.
OriginaltitelArchive
ProduktionslandVereinigtes Königreich
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2020
Länge109 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
RegieGavin Rothery
DrehbuchGavin Rothery
ProduktionPhilip Herd,
Cora Palfrey,
Theo James
MusikSteven Price
KameraLaurie Rose
SchnittAdam Biskupski
Besetzung
Theo James: George Almore
Stacy Martin: Jules/J1 und J2(Stimme)/J3
Rhona Mitra: Simone
Peter Ferdinando: Mr. Tagg
Richard Glover: Melvin
Toby Jones: Vincent Sinclair
Hans Peterson: Elson
Jeremy Wheeler
Er will mithilfe des archivierten, digitalisierten Bewusstseins seiner toten Frau Jules in den humanoiden Roboter J3 diese wiederbeleben. Seine ersten beiden Prototypen, J1 und J2, hatten eine kastenförmige Roboterform und waren über die Intelligenz eines Kleinkindes beziehungsweise Jugendlichen nicht hinausgekommen. J3 jedoch kommt einem echten Menschen sehr nah, sowohl optisch als auch hinsichtlich der Gefühle, die sie für ihn entwickelt. Schließlich erlaubt J3 die Übertragung des Bewusstseins von Jules, doch der Film nimmt eine vollkommene Wendung indem sich klärt, dass nicht seine Frau bei einem Unfall gestorben ist, sondern er selbst digitalisiert wurde.



Gavin Rothery

 





 .



 


sf-actionfilm.de


 


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar;Texte und Daten u.a. von Wikipedia

SF Filmjahr:

1951 (1) 1953 (1) 1954 (1) 1955 (3) 1957 (3) 1958 (3) 1965 (1) 1969 (1) 1970 (1) 1971 (2) 1974 (1) 1975 (1) 1976 (1) 1977 (5) 1978 (1) 1979 (3) 1980 (1) 1981 (1) 1982 (2) 1983 (2) 1984 (2) 1985 (1) 1986 (3) 1989 (2) 1990 (1) 1991 (1) 1993 (1) 1995 (1) 1996 (3) 1997 (2) 1999 (3) 2000 (3) 2001 (1) 2002 (3) 2003 (3) 2004 (1) 2005 (5) 2006 (1) 2008 (3) 2009 (2) 2010 (2) 2011 (3) 2012 (3) 2013 (2) 2014 (5) 2015 (4) 2016 (3) 2017 (3) 2018 (4) 2019 (22) 2020 (16) 2021 (11) 2023 (1)