Skylines

Skylines (auch bekannt als Skyline 3 und stilisiert als SKYLIN3S ist ein amerikanischer Science-Fiction-Actionfilm aus dem Jahr 2020, der von Liam O'Donnell koproduziert und inszeniert wurde und den er nach einer Geschichte schrieb, die er gemeinsam mit dem Produzenten Matthew E. Chausse entwickelte.

Rose führt die menschliche Flotte gegen die Armada, das Harvester-Mutterschiff im Orbit des Mondes. Doch nachdem sie die feindlichen Linien durchbrochen hat, friert Rose ein, bevor sie feuern kann und eines ihrer Schiffe wird zerstört. Während sich die Armada darauf vorbereitet, die Erde zu beschießen, ist Rose gezwungen, eines ihrer eigenen Schiffe zu zerstören, als es ins Kreuzfeuer gerät, und opfert dabei Tausende ihrer eigenen Männer, aber es gelingt ihr, die Armada zu vernichten.

Von Schuldgefühlen geplagt, verschwindet Rose nach der Schlacht, während die Menschheit in den nächsten fünf Jahren wieder aufgebaut wird und neben Milliarden von befreiten Piloten lebt.

RegieLiam O'Donnell
Produziert vonLiam O'Donnell
Greg Strause
Colin Strause
Matthew E. Chausse
DrehbuchLiam O'Donnell
Geschichte vonMatthew E. Chausse
Liam O'Donnell
Basierend aufCharacters
by Joshua Cordes
Liam O'Donnell
In den Hauptrollen:Lindsey Morgan
Jonathan Howard
Daniel Bernhardt
Rhona Mitra
James Cosmo
Alexander Siddig
Musik vonRam Khatabakhsh
KinematographieAlain Duplantier
Schnitt vonBarrett Heathcote
Produktion
firmen
M45 Productions
Hydraulx
Gifflar Films Limited
Lipsync Productions
Artbox Fasten Films
Vertrieben vonVertical Entertainment
ErscheinungsdatumOctober 25, 2020 (FrightFest)
December 18, 2020 (United States)
Laufzeit110 minutes[1]
LandUnited States
SpracheEnglish
Kinokasse$69,808

Fünf Jahre nach der Schlacht lebt Rose in einer Zeltstadt in der Nähe der Ruinen von London, um den Widerstandskräften unter der Führung von Leon zu entgehen, die nach ihr suchen, und um die Alterungseffekte ihrer hybriden Natur mit Hilfe von hyper-sauerstoffhaltigen Bluttransfusionen in Schach zu halten, die ihr Freund Dr. Mal für Rose vorbereitet hat. Eine virale Pandemie befällt die Piloten und jeden, der transplantierte Gliedmaßen der Piloten benutzt, wie Huana, der beide Arme und ein Bein verlor, als er fünfzehn Jahre zuvor gegen die Aliens kämpfte. Das Virus frisst die Piloten bei lebendigem Leibe auf und versetzt sie in ihren gehirngewaschenen Zustand zurück. Leon nimmt Rose gefangen und bringt sie vor General Radford, der enthüllt, dass der Kernantrieb der Armada zur Heimatwelt der Harvester, Cobalt One, gewarpt ist, kurz bevor Rose das Schiff zerstört hat. Nur mit dem Kernantrieb der Armada haben sie eine Chance, die Piloten zu retten. Nachdem sie mit ihrem Piloten-Adoptivbruder Trent wiedervereint ist, stimmt Rose widerwillig zu, an der Mission teilzunehmen.

FilmtitelJahr
Skyline2010
Beyond Skyline2017
Skylines 2020


Auf Cobalt One stürzt das Schiff des Teams nach einer Kollision mit einem leeren Harvester-Schiff ab, wodurch das Schiff mit Notstrom betrieben wird. Rose, Trent, Leon, Owens und Alexi finden den Planeten voller Leichen von toten Harvestern und seltsamen Schattenkreaturen, die Mutationen der Harvester zu sein scheinen. Alexi wird schwer verwundet und opfert sich mit einer Pulsgranate, um die Kreaturen zu töten, aber das Team schafft es, die Armada zu erreichen, wo Rose kurzzeitig von der Matriarchin besessen ist, der Anführerin der Harvester, die die Menschen beschuldigt, gekommen zu sein, um ihre Spezies zu zerstören. Trent hilft Rose, sich aus der Kontrolle der Matriarchin zu befreien und Rose erkennt, dass der telepathische Einfluss der Matriarchin der Grund für ihr Einfrieren und ihre Probleme mit ihren Kräften seitdem war. Jetzt hat sie keine Angst mehr vor dem, was sie ist, und Rose umarmt ihre Kräfte und stiehlt den Kernantrieb. Owens verrät jedoch die anderen, infiziert Trent mit dem Virus und flieht mit dem Kernantrieb.

Als sie einen außerirdischen Tanker stehlen, um zu entkommen, entdecken Rose und Leon, dass Radford Cobalt One vor ihrer Ankunft mit einer biologischen Waffe bombardiert hatte - demselben Virus, der die Piloten auf der Erde infiziert. Als Rose und Leon zurück an Bord des Schiffes kommen, benutzt Radford den Kernantrieb, um Cobalt One und die Harvester in einem Akt des Völkermords zu zerstören. Von Rose und Leon damit konfrontiert, enthüllt Radford, dass der Virus die Piloten friedlich einschläfern und die Harvester zerstören sollte, aber er hatte den unbeabsichtigten Nebeneffekt, die Piloten in ihren gehirngewaschenen Zustand zurück zu versetzen. Nachdem die Matriarchin auch das Schiff geentert hat, greift sie an, tötet Radford und will aus Rache die Erde zerstören. Owens, der von Zhi untersucht wird, versucht, Zhi anzugreifen, nachdem er die Wahrheit über den Virus erkannt hat, aber Zhi schafft es, Owens abzuwehren, der Leon und Rose angreift. Als das Schiff in ein Wurmloch eintritt, fällt Owens in ein Energiefeld und wird desintegriert, während Trent, dem es Leon gelingt, wieder normal zu werden, die Matriarchin ebenfalls niederschlägt, wobei jedoch der größte Teil seines Körpers desintegriert wird.

Auf der Erde arbeitet Mal in der Zeltstadt an einem Heilmittel, aber die infizierten Piloten greifen an, bevor sie den Test beenden kann. Die Bewohner, darunter Mal, Kate, Grant und eine geheilte Huana, wehren sich und schaffen es, die angreifenden Piloten auf Kosten von Grant und einigen anderen zu eliminieren, nur um dann eine Armee von tausenden weiteren aus London anrücken zu lassen. Rose kommt gerade noch rechtzeitig zurück, saugt alle Piloten in ihr Schiff und informiert Mal, dass sie mit Mals Heilmittel und Roses Schiff nun die Macht haben, alle infizierten Piloten weltweit zu heilen.

In der Folge transplantiert Mal das Gehirn von Trent in einen neuen Pilotenkörper und rettet ihn so. Zhi hackt sich in Radfords persönliche Dateien und entdeckt den Standort eines Gefängnisses, in dem Radford jeden gefangen hielt, den er als Staatsfeind ansah, einschließlich Rose und Trents lange vermissten Vater Mark Corley. Rose befiehlt, Kurs auf das Gefängnis zu nehmen, in der Absicht, ihren Adoptivvater zu retten.
 Besetzung

  •     Lindsey Morgan als Rose Corley, ein mit Superkräften ausgestatteter Captain der Überlebenden und Tochter des verstorbenen Jarrod und Elaine.
  •     Jonathan Howard als Leon
  •     Daniel Bernhardt als Owens
  •     Rhona Mitra als Dr. Mal
  •     James Cosmo als Grant
  •     Alexander Siddig als General Radford
  •     Yayan Ruhian als Huana
  •     Ieva Andrejevaite als Alexi
  •     Samantha Jean als Elaine
  •     Jeremy Fitzgerald als Trent Corley
  •     Giedre Mockeliunaite als Izzy
  •     Cha-Lee Yoon als Zhi
  •     Phong Giang als die Matriarchin
  •     Naomi Tankel als Kate
  • Es ist eine Fortsetzung zu Beyond Skyline (2017) und der letzte Eintrag in der Skyline-Trilogie.
  • Der Film feierte seine Premiere auf dem Londoner FrightFest Film Festival am 25. Oktober 2020, und wurde am 18. Dezember 2020 in den Vereinigten Staaten in den Kinos und auf Apple TV von Vertical Entertainment veröffentlicht






Regie: Liam O'Donnell

 






 


sf-actionfilm.de


 


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar;Texte und Daten u.a. von Wikipedia

Regie:

David Cronenberg (10) Albert Pyun (8) Bert I. Gordon (7) Jack Arnold (7) Christopher Nolan (6) James Cameron (6) Andrew Niccol (5) Andy Serkis (5) Brian De Palma (5) George Lucas (5) J. J. Abrams (5) Lana Wachowski (5) Ridley Scott (5) Steven Spielberg (5) Bryan Singer (4) David Twohy (4) Jon Favreau (4) Lilly Wachowski (4) Russo Brothers (4) Denis Villeneuve (3) Doug Liman (3) Joss Whedon (3) Neil Burger (3) Robert Wise (3) David F. Sandberg (2) Fjodor Bondartschuk (2) James Gunn (2) John Suits (2) Kenneth Branagh (2) Leigh Whannell (2) Luc Besson (2) Miguel Sapochnik (2) Rian Johnson (2) Zack Snyder (2) Adam Stein (1) Adam Wingard (1) Alexander Payne (1) Alexandre Aja (1) Andrew Patterson (1) Ang Lee (1) Anna Boden (1) Ariel Schulman (1) Ben Young (1) Bill Oliver (1) Brandon Cronenberg (1) Brian Gunn (1) Chris Gorak (1) Christian Rivers (1) Christopher Caldwell (1) Claire Denis (1) Daniél Espinosa (1) Dave Wilson (1) David Leitch (1) David Yarovesky (1) Dean Devlin (1) Dean Israelite (1) Dean Parisot (1) Drew Pearce (1) Duncan Jones (1) Edward Drake (1) Egor Abramenko (1) F. Gary Gray (1) Federico D’Alessandro (1) Felix Binder (1) Frant Gwo (1) Grant Sputore (1) Guillermo del Toro (1) Hatem Khraiche (1) Henry Joost (1) Hugo Lilja (1) Irvin Kershner (1) J. Blakeson (1) Jack Plotnick (1) James Gray (1) James Mangold (1) James Ponsoldt (1) Jeff Chan (1) Jeff Renfroe (1) Jim Mickle (1) Jo Sung-hee (1) Joe Cornish (1) Joe Miale (1) John Cameron Mitchell (1) John Murlowski (1) Jonathan Glazer (1) Jonathan Helpert (1) Jonathan Liebesman (1) Jonathan und Josh Baker (1) Jordan Peele (1) Josh Boone (1) Julius Onah (1) Kiah Roache-Turner (1) Len Wiseman (1) Lennart Ruff (1) Liam O'Donnell (1) Lisa Joy (1) Luke Sparke (1) M. Night Shyamalan (1) Marc Webb (1) Mark Elijah Rosenberg (1) Mark Gunn (1) Mark Palansky (1) Matt Reeves (1) McG (1) Michael Bay (1) Michael Dougerty (1) Mikael Håfström (1) Mike Cahill (1) Nacho Vigalondo (1) Neill Blomkamp (1) Ning Hao (1) Noel Clarke (1) Paul W. S. Anderson (1) Pella Kågerman (1) Pete Travis (1) Peter Berg (1) Peter Chelsom (1) Peyton Reed (1) Richard Schenkman (1) Richard Stanley (1) Rob W. King (1) Robert Kouba (1) Robert Rodriguez (1) Robert Schwentke (1) Ron Howard (1) Rupert Wyatt (1) Ryan Coogler (1) Ryan Fleck (1) Scott Derrickson (1) Scott Stewart (1) Sebastian Gutierrez (1) Sebastián Cordero (1) Shane Black (1) Shawn Levy (1) Simon Kinberg (1) Stefon Bristol (1) Steven S. DeKnight (1) Taika Waititi (1) Teng Huatao (1) Terry Gilliam (1) Tim Miller (1) Timo Vuorensola (1) Tommy Wirkola (1) Tony Elliott (1) Tony Giglio (1) Travis Knight (1) Wally Pfister (1) William Eubank (1) Zach Lipovsky (1) Zeek Earl (1)

SF Filmjahr:

1951 (1) 1953 (1) 1954 (1) 1955 (3) 1957 (3) 1958 (3) 1965 (1) 1969 (1) 1970 (1) 1971 (2) 1974 (1) 1975 (1) 1976 (1) 1977 (5) 1978 (1) 1979 (3) 1980 (1) 1981 (1) 1982 (2) 1983 (2) 1984 (2) 1985 (1) 1986 (3) 1989 (2) 1990 (1) 1991 (1) 1993 (1) 1995 (1) 1996 (3) 1997 (2) 1999 (3) 2000 (3) 2001 (1) 2002 (3) 2003 (3) 2004 (1) 2005 (5) 2006 (1) 2008 (3) 2009 (3) 2010 (4) 2011 (10) 2012 (7) 2013 (10) 2014 (16) 2015 (7) 2016 (20) 2017 (25) 2018 (28) 2019 (30) 2020 (17) 2021 (12) 2023 (1)