Jumper

Jumper (eng. für „Springer“) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Thriller von Regisseur Doug Liman aus dem Jahr 2008. Das Drehbuch schrieben David S. Goyer, Jim Uhls und Simon Kinberg basierend auf dem gleichnamigen Roman von Steven Gould.


Seit Jahrhunderten gibt es Menschen, die in der Lage sind, sich augenblicklich an einen anderen Ort zu teleportieren, die sogenannten Jumper. Von deren Existenz weiß so gut wie niemand, außer eine ebenso alte, geheime Organisation, die Paladine.

Diese haben das Ziel, alle Jumper zu töten, da sie nicht dulden wollen, dass einzelne Menschen über solche Fähigkeiten und die damit verbundene Macht verfügen.

Deutscher TitelJumper
OriginaltitelJumper
ProduktionslandVereinigte Staaten, Kanada
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2008
Länge89 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
RegieDoug Liman
DrehbuchDavid S. Goyer,
Jim Uhls,
Simon Kinberg
ProduktionSimon Kinberg,
Arnon Milchan,
Lucas Foster,
Jay Sanders
MusikJohn Powell
KameraBarry Peterson
SchnittSaar Klein,
Dean Zimmerman,
Don Zimmerman
Besetzung
Hayden Christensen: David Rice
Jamie Bell: Griffin
Rachel Bilson: Millie Harris
Samuel L. Jackson: Roland
Diane Lane: Mary Rice
Michael Rooker: William Rice
Teddy Dunn: Mark Kobold
Max Thieriot: David als Teenager
Jesse James: Mark als Teenager
AnnaSophia Robb: Millie als Teenager
Kristen Stewart: Sophie
Barbara Garrick: Ellen
Tom Hulce: Herr Bowker

Der 15-jährige David Rice wurde von seiner Mutter verlassen, als er fünf Jahre alt war, und lebt seitdem mit seinem Vater zusammen. David ist in seine Schulkameradin Millie verliebt und schenkt ihr eine Schneekugel. Beim Überreichen des Geschenks mischt sich jedoch der Schulrüpel Mark Kobold ein und wirft die Schneekugel auf die Eisdecke eines zugefrorenen Flusses. David holt die Schneekugel, bricht aber durch das Eis ein und wird von der Strömung fortgerissen. Kurz vor dem Ertrinken findet er sich plötzlich auf dem Boden der Schulbibliothek wieder, noch immer nass und ohne zu wissen, wie er dorthin kam. Am Abend kommt er nach Hause, wo sein Vater ihn bis in sein Zimmer verfolgt und ihn wegen der Verspätung zur Rede stellen will. Da passiert es erneut, dass er in die Bibliothek teleportiert.

RolleDarstellerSynchronsprecher
David RiceHayden ChristensenRobin Kahnmeyer
GriffinJamie BellNicolás Artajo
Millie HarrisRachel BilsonBianca Krahl
RolandSamuel L. JacksonEngelbert von Nordhausen
Mary RiceDiane LaneArianne Borbach
William RiceMichael RookerBodo Wolf
Mark KoboldTeddy DunnTommy Morgenstern
David als TeenagerMax ThieriotJulius Jellinek
Millie als TeenagerAnnaSophia RobbLisa May-Mitsching
Mark als TeenagerJesse JamesWilhelm-Rafael Garth
SophieKristen StewartSarah Riedel
EllenBarbara GarrickKarin David

David wird allgemein für tot gehalten. Er beschließt daraufhin seine Heimatstadt wie seine Mutter zu verlassen. Die Schneekugel lässt er in Millies Garten zurück, damit sie weiß, dass er noch am Leben ist. Er fängt in New York ein neues Leben an. Dort entwickelt und trainiert er seine Fähigkeiten, die es ihm erlauben, sich Zutritt zu jedem beliebigen Ort zu verschaffen. Er teleportiert sich auf das Empire State Building. Später kommt er auf die Idee in den Tresorraum einer Bank einzudringen und sich an den Bargeldbeständen zu bedienen. Er lässt einen Zettel zurück, auf dem er verspricht, später alles wieder zurückzuzahlen.
Die Jahre vergehen und David fühlt sich sicher. Er führt ein unbeschwertes Leben als Jumper und teleportiert sich in Gegenden, die er früher nur von Postkarten kannte. Mit dem erbeuteten Geld kann er sich eine Traumwohnung und viele Annehmlichkeiten leisten.
Acht Jahre nach seinem ersten Bankeinbruch taucht der Paladin Roland bei David auf. Seit Davids erstem Eindringen in die Bank sind ihm Roland und seine Organisation auf der Spur. Roland verwickelt David in einen Kampf und verhindert mithilfe von Stromstößen, dass David springen kann. David entkommt aber knapp und flieht in seine Heimatstadt, wo er seinen Vater aufsucht. Später trifft er auch seine Jugendfreundin Millie, die in einer Bar arbeitet.
Ein unverhofftes Wiedersehen mit Mark mündet in einem Streit um Millie, der zur Schlägerei eskaliert. Im Verlauf des Kampfes teleportiert sich David zusammen mit Mark in den Tresorraum einer Bank und lässt ihn dort zurück, wodurch Mark für Davids bis dato ungeklärte Bankeinbrüche zur Rechenschaft gezogen wird. Wieder in seiner Heimat, kommen sich David und Millie näher. David, der Millie erzählt hat, dass er nun im Bankgeschäft tätig sei, erinnert Millie an ihre Träume. In ihrer Schulzeit wollte sie alle Länder der Welt besuchen. Er lädt Millie ein, mit ihm nach Italien zu reisen. Auf konventionelle Weise fliegen sie nach Rom.
Als die beiden abends nach Kassenschluss das Kolosseum besichtigen, trifft David auf den erfahrenen Jumper Griffin, der ihn schon längere Zeit beobachtet, um ihn zu warnen. Er klärt David über den Krieg mit den Paladinen auf. Diese sind nicht nur hinter den Jumpern her, häufig schrecken sie auch nicht davor zurück, die Angehörigen und alle, die ihnen nahestehen, zu beseitigen. David und Griffin werden im Kolosseum von zwei Paladinen attackiert, die Griffin jedoch tötet. Millie bekommt davon nichts mit. Sie kann mit David fliehen, sie werden aber von der italienischen Polizei verhaftet und zu den toten Paladinen befragt, die inzwischen gefunden wurden. Auf dem Polizeirevier taucht unerwartet Davids verschollene Mutter auf, die ihm zur Flucht verhilft und gleich wieder verschwindet. David verlässt mit Millie heimlich die Polizeidienststelle und bringt sie zum Flughafen, um sie vor den Paladinen zu schützen. Er zeigt Millie zwar das Bargeld, das er mit sich trägt, erzählt ihr jedoch nichts über die Umstände, wie er zu dem Geld gekommen ist. Millie misstraut David vollends, nachdem er ihr klargemacht hat, dass sie allein zurück in die USA fliegen müsse.
In der Zwischenzeit stattet der Paladin Roland Davids Vater einen Besuch in dessen Haus ab. David findet seinen Vater später dort bewusstlos am Boden liegend, bringt ihn ins Krankenhaus und sucht Mark im Gefängnis auf. Dieser hat Roland alles über David und auch über den gemeinsamen Jump erzählt. David bittet Griffin um seine Hilfe beim Kampf gegen Roland. Griffin kämpft zwar lieber allein, willigt aber nach anfänglichem Zögern ein. Sie verpassen Millie nach ihrer Landung auf dem Flughafen, worauf David sie in ihrer Wohnung aufsucht. Kurze Zeit später stürmen die Paladine das Haus. David offenbart Millie seine Fähigkeit und teleportiert sich mit ihr in den Unterschlupf von Griffin.
Die Paladine folgen David zu Griffins Versteck mit Hilfe einer Maschine, die in der Lage ist, Jumpscars – Risse im Raum, die nach einem Jump für kurze Zeit entstehen – offen zu halten. Nach einem heftigen Kampf in der Wüste und in Millies Appartement kann Griffin die Maschine an sich bringen, doch kurz bevor der Riss sich schließt, ziehen die Paladine Millie durch das Portal zurück in ihre Wohnung.
Griffin will die Paladine mit einer Bombe töten. Da David aber um das Leben von Millie fürchtet, versucht er, Griffin von seinem Vorhaben abzuhalten. Zwischen den beiden Jumpern entsteht ein wilder Kampf, und es gelingt David, Griffin in eine umgefallene Starkstromleitung in Tschetschenien zu stoßen, wodurch dessen Kräfte blockiert werden. David teleportiert sich zu Millies Wohnung, wo er sofort von den Paladinen festgenagelt wird. Schließlich schafft er es, sich zu befreien, indem er Millies komplettes Appartement in einen Fluss teleportiert. Durch einen weiteren Sprung rettet er Millie und sich in die Highschool-Bibliothek, aber auch Roland wird mit teleportiert. David bringt ihn in eine hoch gelegene Höhle auf dem Horseshoe Bend und lässt ihn zurück mit den Worten „Sie hätten auch bei den Haien landen können“.
Schließlich besucht David seine Mutter während der Wintermonate. Sie erklärt ihm, dass sie selbst ein Paladin sei und ihn als Kind verlassen hatte, um ihn nicht töten zu müssen. Daraufhin gibt sie David einen Vorsprung, und er verlässt ihr Haus, um zusammen mit Millie in wärmere Gefilde zu springen.


  • Ursprünglich war eine Filmtrilogie geplant







Doug Liman
(* 24. Juli 1965 in New York City, New York) ist ein US-amerikanischer Filmregisseur, Film- und Fernsehproduzent und Kameramann.
Als Ausführender Produzent ist Liman für Film und Fernsehen tätig. Die Kameraarbeit übernahm er bei einigen seiner eigenen Filme.







 


sf-actionfilm.de


 


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar;Texte und Daten u.a. von Wikipedia

Regie:

David Cronenberg (10) Albert Pyun (8) Bert I. Gordon (7) Jack Arnold (7) Christopher Nolan (6) J. J. Abrams (6) James Cameron (6) Andrew Niccol (5) Andy Serkis (5) Brian De Palma (5) George Lucas (5) Jon Favreau (5) Lana Wachowski (5) Ridley Scott (5) Steven Spielberg (5) Bryan Singer (4) David Twohy (4) Lilly Wachowski (4) Russo Brothers (4) Denis Villeneuve (3) Doug Liman (3) Joss Whedon (3) Neil Burger (3) Robert Wise (3) David F. Sandberg (2) Fjodor Bondartschuk (2) James Gunn (2) John Suits (2) Kenneth Branagh (2) Leigh Whannell (2) Luc Besson (2) Matt Reeves (2) Miguel Sapochnik (2) Neill Blomkamp (2) Paul W. S. Anderson (2) Rian Johnson (2) Scott Derrickson (2) Zack Snyder (2) Adam Stein (1) Adam Wingard (1) Alexander Payne (1) Alexandre Aja (1) Andrew Patterson (1) Ang Lee (1) Anna Boden (1) Ariel Schulman (1) Ben Young (1) Bill Oliver (1) Brandon Cronenberg (1) Brian Gunn (1) Chris Gorak (1) Christian Rivers (1) Christopher Caldwell (1) Claire Denis (1) Colin Strause (1) Daniél Espinosa (1) Dave Wilson (1) David Leitch (1) David Yarovesky (1) Dean Devlin (1) Dean Israelite (1) Dean Parisot (1) Drew Pearce (1) Duncan Jones (1) Edward Drake (1) Egor Abramenko (1) F. Gary Gray (1) Federico D’Alessandro (1) Felix Binder (1) Frant Gwo (1) Gil Kenan (1) Grant Sputore (1) Greg Strause (1) Guillermo del Toro (1) Hatem Khraiche (1) Henry Joost (1) Hugo Lilja (1) Irvin Kershner (1) J. Blakeson (1) Jack Plotnick (1) James Gray (1) James Mangold (1) James Ponsoldt (1) Jeff Chan (1) Jeff Renfroe (1) Jim Mickle (1) Jo Sung-hee (1) Joe Cornish (1) Joe Miale (1) John Cameron Mitchell (1) John Murlowski (1) Jonathan Glazer (1) Jonathan Helpert (1) Jonathan Liebesman (1) Jonathan und Josh Baker (1) Jordan Peele (1) Josh Boone (1) Julius Onah (1) Kiah Roache-Turner (1) Len Wiseman (1) Lennart Ruff (1) Liam O'Donnell (1) Lisa Joy (1) Luke Sparke (1) M. Night Shyamalan (1) Marc Webb (1) Mark Elijah Rosenberg (1) Mark Gunn (1) Mark Palansky (1) McG (1) Michael Bay (1) Michael Dougerty (1) Mikael Håfström (1) Mike Cahill (1) Nacho Vigalondo (1) Ning Hao (1) Noel Clarke (1) Pella Kågerman (1) Pete Travis (1) Peter Berg (1) Peter Chelsom (1) Peyton Reed (1) Richard Schenkman (1) Richard Stanley (1) Rob W. King (1) Robert Kouba (1) Robert Rodriguez (1) Robert Schwentke (1) Ron Howard (1) Rupert Wyatt (1) Ryan Coogler (1) Ryan Fleck (1) Scott Stewart (1) Sebastian Gutierrez (1) Sebastián Cordero (1) Shane Black (1) Shawn Levy (1) Simon Hunter (1) Simon Kinberg (1) Stefon Bristol (1) Stephen Sommers (1) Steven S. DeKnight (1) Taika Waititi (1) Teng Huatao (1) Terry Gilliam (1) Tim Miller (1) Timo Vuorensola (1) Tommy Wirkola (1) Tony Elliott (1) Tony Giglio (1) Travis Knight (1) Wally Pfister (1) William Eubank (1) Zach Lipovsky (1) Zeek Earl (1)

SF Filmjahr:

1951 (1) 1953 (1) 1954 (1) 1955 (3) 1957 (3) 1958 (3) 1965 (1) 1969 (1) 1970 (1) 1971 (2) 1974 (1) 1975 (1) 1976 (1) 1977 (5) 1978 (1) 1979 (3) 1980 (1) 1981 (1) 1982 (2) 1983 (2) 1984 (2) 1985 (1) 1986 (3) 1989 (2) 1990 (1) 1991 (1) 1993 (1) 1995 (1) 1996 (3) 1997 (2) 1999 (3) 2000 (3) 2001 (1) 2002 (3) 2003 (3) 2004 (1) 2005 (5) 2006 (1) 2008 (12) 2009 (7) 2010 (4) 2011 (10) 2012 (7) 2013 (10) 2014 (16) 2015 (7) 2016 (20) 2017 (25) 2018 (28) 2019 (30) 2020 (17) 2021 (12) 2023 (1)