The First Avenger: Civil War

The First Avenger: Civil War (Originaltitel: Captain America: Civil War) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Actionfilm, der von den Marvel Studios produziert wurde. Es handelt sich um eine Fortsetzung der Filme The Return of the First Avenger von 2014 und Avengers: Age of Ultron von 2015  und den dritten Film, in dem Captain America im Mittelpunkt steht. 

 Der Film beginnt mit einem Rückblick auf den 16. Dezember 1991: In einer geheimen Basis von HYDRA in Sibirien wird der in Cryostasis ruhende Winter Soldier Bucky Barnes für eine Mission reaktiviert. Er drängt einen Wagen von einer Waldstraße ab, tötet die Insassen und nimmt eine Ladung von Präparaten an sich, die in diesem Fahrzeug transportiert wurden.

Deutscher TitelThe First Avenger: Civil War
OriginaltitelCaptain America: Civil War
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2016
Länge148 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
RegieAnthony Russo,
Joe Russo
DrehbuchChristopher Markus,
Stephen McFeely
ProduktionKevin Feige
MusikHenry Jackman
KameraTrent Opaloch
SchnittJeffrey Ford,
Matthew Schmidt
Besetzung
  • Chris Evans: Steve Rogers / Captain America
  • Robert Downey Jr.: Tony Stark / Iron Man
  • Scarlett Johansson: Natasha Romanoff / Black Widow
  • Sebastian Stan: Bucky Barnes / Winter Soldier
  • Anthony Mackie: Sam Wilson / Falcon
  • Don Cheadle: James Rhodes / War Machine
  • Jeremy Renner: Clint Barton / Hawkeye
  • Chadwick Boseman: T’Challa / Black Panther
  • Paul Bettany: Vision
  • Elizabeth Olsen: Wanda Maximoff / Scarlet Witch
  • Paul Rudd: Scott Lang / Ant-Man
  • Emily VanCamp: Sharon Carter / Agent 13
  • Tom Holland: Peter Parker / Spider-Man
  • Daniel Brühl: Helmut Zemo
  • Frank Grillo: Brock Rumlow / Crossbones
  • William Hurt: Außenminister Thaddeus „Thunderbolt“ Ross
  • Martin Freeman: Everett Ross
  • Marisa Tomei: Tante May
  • John Kani: König T’Chaka
  • John Slattery: Howard Stark
  • Hope Davis: Maria Stark
  • Alfre Woodard: Miriam
  • Kerry Condon: F.R.I.D.A.Y.

Ein Jahr nach ihrem Einsatz in Sokovia stoppen die Avengers in Lagos einen Versuch des Supersöldners Crossbones, eine Probe einer biologischen Waffe zu stehlen. Nachdem er von Captain America im Kampf besiegt wurde, aktiviert er einen Sprengsatz in seiner Kampfweste, Wanda Maximoff kann Crossbones zwar noch telekinetisch aus der unmittelbaren Gefahrenzone am Boden bewegen, bringt ihn dabei aber zu nahe an die Fassade eines Gebäudes. Die Explosion richtet verheerende Kollateralschäden mit Todesopfern an, was dazu führt, dass sich die Meinung der Öffentlichkeit gegen die Superhelden wendet.

Infolgedessen beschließen die Vereinten Nationen unter Federführung des US-Außenministers General Thaddeus Ross die „Sokovia Accords“, nach denen unter anderem die Avengers nicht länger als private Organisation agieren dürfen, sondern der UN unterstellt werden. Die auseinandergehenden Meinungen über diesen Vertrag spalten die Avengers: Tony Stark, der von einer verbitterten Mutter zur Rechenschaft gezogen wurde, die ihren Sohn beim Gefecht gegen Ultron in Sokovia verlor, befürwortet eine politische Kontrolle der Avengers als notwendig; Captain America hingegen lehnt die Sokovia Accords ab, da diese seiner Meinung nach die Handlungsfreiheit der Superhelden im Falle einer unmittelbar drohenden Gefahr zu sehr behindern.

RolleDarsteller/OriginalsprecherSynchronsprecher[62]
Steve Rogers/Captain AmericaChris EvansDennis Schmidt-Foß
Tony Stark/Iron ManRobert Downey Jr.Tobias Meister
Natasha Romanoff/Black WidowScarlett JohanssonLuise Helm
Bucky Barnes/Winter SoldierSebastian StanBjörn Schalla
Sam Wilson/FalconAnthony MackieStefan Günther
James Rhodes/War MachineDon CheadleDietmar Wunder
Clint Barton/HawkeyeJeremy RennerGerrit Schmidt-Foß
T’Challa/Black PantherChadwick BosemanTobias Schmidt
Wanda Maximoff/Scarlet WitchElizabeth OlsenShandra Schadt
Scott Lang/Ant-ManPaul RuddMarkus Pfeiffer
Sharon CarterEmily VanCampMagdalena Turba
Peter Parker/Spider-ManTom HollandChristian Zeiger
Helmut ZemoDaniel Brühl
VisionPaul BettanyFrank Schaff
Brock Rumlow/CrossbonesFrank GrilloJohannes Berenz
Everett RossMartin FreemanManuel Straube
Thaddeus „Thunderbolt“ RossWilliam HurtWolfgang Condrus
May ParkerMarisa TomeiClaudia Lössl
König T’ChakaJohn KaniMichael Ojake
MiriamAlfre WoodardPeggy Sander
F.R.I.D.A.Y.Kerry CondonBritta Steffenhagen
FedEx-LieferantStan LeePeter Groeger

Während ihrer internen Diskussion erreicht Rogers die Nachricht, dass seine Freundin Peggy Carter verstorben ist. Daher reist er mit seinem Freund Sam Wilson zu Peggys Begräbnis nach London, wo sie Peggys Nichte Sharon Carter wiedersehen. In Wien, wo unterdessen die Sokovia-Verordnung ratifiziert werden soll, wird ein Bombenanschlag auf das Versammlungsgebäude verübt, bei dem unter anderem T'Chaka, der König des afrikanischen Staates Wakanda, getötet wird. Auf einem Kamerabild wird der Winter Soldier als Täter identifiziert. Als Rogers und Wilson vom Attentat erfahren und mit Sharons Hilfe den Aufenthaltsort von Bucky herausfinden, brechen sie dorthin auf und versuchen ihn lebend in Gewahrsam zu nehmen. Dabei kommt es jedoch zu einer Konfrontation mit der deutschen Spezialeinheit GSG 9 sowie T’Chakas Sohn Prinz T’Challa, der sich an Bucky für den Tod seines Vaters rächen will. Am Ende der Verfolgungsjagd werden alle vier Superhelden festgenommen und nach Deutschland ins Hauptquartier der Joint Terrorism Task Force gebracht, wo Bucky Barnes in einer geheimen Hochsicherheitsanlage interniert wird.

Währenddessen sucht Helmut Zemo, ein ehemaliger Oberst der sokovianischen Armee, nach dem Geheimnis des Winter Soldiers, um den Tod seiner Familie zu rächen, die beim Kampf der Avengers gegen Ultron unbeteiligt ums Leben kam. Er findet die HYDRA-Basis in Sibirien und entdeckt dort Aufzeichnungen, mit denen eine latente Programmierung in Buckys Bewusstsein aktiviert werden kann, die ihn in eine Killermaschine verwandelt. Als Psychologe verkleidet, der Bucky im Auftrag der UN verhören soll, verschafft er sich Zugang zu dessen Gefängnis, aktiviert dessen Programmierung und lässt ihn Amok laufen. Rogers und Wilson können Bucky in Gewahrsam nehmen und sich mit ihm verstecken. Nachdem Bucky seinen Verstand wiedererlangt hat, informiert er Rogers darüber, dass Zemo vermutlich vorhat, weitere Winter-Soldaten zu reaktivieren, die noch in der alten HYDRA-Basis im Kälteschlaf ruhen, und diese in seine Dienste zu nehmen.
Um diesen Plan zu stoppen, beginnen Rogers und Wilson ein Team von Gleichgesinnten um sich zu scharen, zu dem neben ihnen selbst und Bucky auch Wanda, Hawkeye und aufgrund einer Empfehlung Sam Wilsons auch Ant-Man zählen. Stark hingegen versammelt ein eigenes Team im Auftrag von Ross, um Captain America zu verhaften und dessen Freunde am Aufbruch zu hindern: dazu gehören War Machine, T’Challa, Black Widow, Vision und der junge Peter Parker alias Spider-Man. Auf dem Leipziger Flughafen kommt es schließlich zur Konfrontation zwischen den beiden Teams. Captain America und Bucky können sich dank Black Widows Unterstützung mit dem Quinjet ihrer Gegenpartei zwar absetzen, doch ihre Kameraden werden gefangen genommen. Vision versucht die Flüchtenden aufzuhalten und zerstört dabei versehentlich War Machines Energiequelle, wodurch Rhodes abstürzt und dabei eine Querschnittlähmung erleidet.
Während Rogers und Bucky sich auf den Weg nach Sibirien zur HYDRA-Basis machen, erhält Stark neue Informationen, die Zemo als den wahren Täter hinter dem Anschlag von Wien identifizieren, und besinnt sich eines Besseren. Da Ross nicht mehr mit ihm kooperieren will, überzeugt Stark den gefangenen Wilson von seinem Sinneswandel und bricht nach Sibirien auf, um Captain America zu helfen, insgeheim gefolgt von T’Challa. Stark trifft im HYDRA-Komplex auf Rogers und Bucky und sie spüren zu dritt Zemo auf. Dieser hatte jedoch gar nicht vor, die Winter Soldiers zu rekrutieren, die sich in der HYDRA-Basis im Kälteschlaf befinden, sondern hat diese erschossen. Nachdem Zemo ihnen seine wahren Motive und Absichten offenbart hat – nämlich die Zerstörung der Avengers von Innen heraus –, zeigt er ihnen eine Videoaufnahme vom Anschlag des Winter Soldiers im Jahr 1991, die Bucky als den Attentäter enthüllt, der den Tod von Tony Starks Eltern Howard und Maria zu verantworten hat. Vom Zorn übermannt geht Tony Stark auf Barnes los, Rogers stellt sich ihm jedoch in den Weg und löst damit eine weitere erbitterte Konfrontation zwischen ihnen aus. Am Ende kann Rogers die Rüstung von Stark unschädlich machen und mit Bucky den Rückzug antreten, der bei dem Kampf seinen kybernetischen linken Arm verloren hat. Zemo wird außerhalb der Basis von T’Challa gestellt, dem er erzählt, dass die Avengers seine Familie auf dem Gewissen haben. T'Challa hindert Zemo daran, Selbstmord zu begehen, damit sich dieser für seine Taten verantworten muss.
Rogers schickt einen Brief an Stark, in dem er zwar zu seinen Taten steht, aber hinzufügt, dass er trotz der schweren Spannungen zwischen ihnen immer für ihn da sein wird. Danach befreit er seine inhaftierten Freunde, diese finden dank T’Challa in Wakanda Asyl und Bucky lässt sich freiwillig ohne seinen Metallarm in Cryostasis versetzen, um die Welt solange vor sich zu schützen, bis seine Konditionierung endgültig ausgeschaltet werden kann. In einer Post-Credit-Szene muss Spider-Man seiner Tante May wegen seiner in Leipzig erlittenen Blessuren Rede und Antwort stehen, kann sich im Gegenzug aber über die neue Ausrüstung freuen, die Stark ihm überlassen hat.

  • Mit einer Länge von fast 148 Minuten ist The First Avenger: Civil War der drittlängste Marvel-Film. Auf Platz zwei liegt Avengers: Infinity War mit einer Länge von 149 Minuten und auf Platz eins Avengers: Endgame mit einer Länge von 182 Minuten.

 

  • Der Film kam am 28. April 2016 in die deutschsprachigen Kinos. Er war mit Einnahmen von über 1,1 Milliarden US-Dollar der erfolgreichste Film des Jahres 2016.


  • Regie führten Anthony und Joe Russo, das Drehbuch schrieben Christopher Markus und Stephen McFeely. Es ist der 13. Film innerhalb des Marvel Cinematic Universe (MCU) und leitet dessen „dritte Phase“ ein.



Regie:  Russo Brothers,   US-amerikanische Filmregisseure, Drehbuchautoren und Filmproduzenten.


Die Brüder Anthony J. Russo (* 3. Februar 1970 in Cleveland, Ohio) und Joseph Vincent „Joe“ Russo (* 18. Juli 1971 in Cleveland, Ohio), auch bekannt als Russo Brothers, sind US-amerikanische Filmregisseure, 

Gemeinsam führten sie Regie bei Filmen wie Ich, Du und der Andere (2006) und The Return of the First Avenger (2014). Zudem arbeiteten beide an verschiedenen Fernsehserien, darunter Arrested Development, What About Brian, Community und Happy Endings. Weitere Regiearbeiten im Rahmen des Marvel Cinematic Universe folgten: Im April 2016 hatte The First Avenger: Civil War Premiere, 2018 folgte Avengers: Infinity War und 2019 Avengers: Endgame


sf-actionfilm.de


 


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar;Texte und Daten u.a. von Wikipedia

SF Filmjahr:

1951 (1) 1953 (1) 1954 (1) 1955 (3) 1957 (3) 1958 (3) 1965 (1) 1969 (1) 1970 (1) 1971 (2) 1974 (1) 1975 (1) 1976 (1) 1977 (5) 1978 (1) 1979 (3) 1980 (1) 1981 (1) 1982 (2) 1983 (2) 1984 (2) 1985 (1) 1986 (3) 1989 (2) 1990 (1) 1991 (1) 1993 (1) 1995 (1) 1996 (3) 1997 (2) 1999 (3) 2000 (3) 2001 (1) 2002 (3) 2003 (3) 2004 (1) 2005 (5) 2006 (1) 2008 (3) 2009 (2) 2010 (2) 2011 (3) 2012 (3) 2013 (2) 2014 (5) 2015 (4) 2016 (3) 2017 (3) 2018 (4) 2019 (22) 2020 (16) 2021 (11) 2023 (1)