S1m0ne

S1m0ne (als Verknüpfung von Simone und 0/1, wobei Simone als Abkürzung für Simulation One steht) ist ein Spielfilm aus dem Jahr 2002. Regie führte Andrew Niccol, der auch das Drehbuch verfasste und an der Produktion beteiligt war.

Weil ihn die Hauptdarstellerin seines neuen Films sitzen ließ, muss Regisseur Viktor Taransky eine Schauspielerin finden, die sie perfekt ersetzen kann. Die Lösung seines Problems heißt Simone. Sie ist schön, talentiert und somit beinahe perfekt.

 

Deutscher TitelS1m0ne
OriginaltitelS1m0ne
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2002
Länge117 Minuten
AltersfreigabeFSK 6
RegieAndrew Niccol
DrehbuchAndrew Niccol
ProduktionAndrew Niccol,
Bradley Cramp,
Michael DeLuca,
Lynn Harris
MusikCarter Burwell
KameraEdward Lachman
SchnittPaul Rubell
Besetzung
  • Al Pacino: Victor Taransky
  • Rachel Roberts: Simone
  • Catherine Keener: Elaine Christian
  • Evan Rachel Wood: Lainey Christian Taransky
  • Jay Mohr: Hal Sinclair
  • Winona Ryder: Nicola Anders
  • Pruitt Taylor Vince: Max Sayer
  • Jason Schwartzman: Milton
  • Elias Koteas: Hank Alano
  • Rebecca Romijn: Faith
  • Daniel von Bargen: Chief Inspector

 

Einen Haken gibt es jedoch: Simone existiert gar nicht, sie wurde im Computer erschaffen. Folglich hat Viktor bald alle Hände voll zu tun, die Wahrheit über seinen Star vor der Presse zu verbergen. Als Simone auch noch zu singen beginnt und zum Megastar avanciert, wird dies jedoch immer schwieriger.
Als Viktor Simone verschwinden lässt, wird er des Mordes an ihr angeklagt. Um ihn zu entlasten, lassen seine Ex-Frau und seine Tochter Simone „auferstehen“. Er wird freigelassen und in einem gemeinsamen Interview kündigen Viktor und Simone an, eine Familie zu gründen. Simone will sich zudem der Politik zuwenden


  • In Deutschland wurde der Film ab dem 18. Juni 2003 auf DVD vermarktet.






Regie:  Andrew Niccol (* 10. Juni 1964 in Paraparaumu) ist ein neuseeländischer Drehbuchautor, Regisseur und Produzent.


Niccol wurde in Paraparaumu, Neuseeland geboren und wuchs in Auckland auf. Im Alter von 21 Jahren verließ er Neuseeland, um in London als Werbefilmer zu
arbeiten. Seit den 1990er Jahren arbeitet er auch als Filmregisseur in Hollywood. Bekannt wurde er vor allem durch seine Beiträge zum Science-Fiction-Genre. Seine Filme werfen einen eher pessimistischen Blick auf die Zukunft, wie etwa Gattaca, Die Truman Show und In Time. Für das Drehbuch von Die Truman Show war er sowohl für den Oscar als auch den Golden Globe nominiert, für die Drehbücher zu Gattaca und Truman Show erhielt er die Auszeichnung Screenwriter of the year des London Critics’ Circle.
Niccol ist seit 2002 mit dem Model und der Hauptdarstellerin seines Filmes S1m0ne, Rachel Roberts verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder.


sf-actionfilm.de


 


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar;Texte und Daten u.a. von Wikipedia

SF Filmjahr:

1951 (1) 1953 (1) 1954 (1) 1955 (3) 1957 (3) 1958 (3) 1965 (1) 1969 (1) 1970 (1) 1971 (2) 1974 (1) 1975 (1) 1976 (1) 1977 (5) 1978 (1) 1979 (3) 1980 (1) 1981 (1) 1982 (2) 1983 (2) 1984 (2) 1985 (1) 1986 (3) 1989 (2) 1990 (1) 1991 (1) 1993 (1) 1995 (1) 1996 (3) 1997 (2) 1999 (3) 2000 (3) 2001 (1) 2002 (3) 2003 (3) 2004 (1) 2005 (5) 2006 (1) 2008 (3) 2009 (2) 2010 (2) 2011 (3) 2012 (3) 2013 (2) 2014 (5) 2015 (4) 2016 (3) 2017 (3) 2018 (4) 2019 (22) 2020 (16) 2021 (11) 2023 (1)